Seidenmaler

Seit 1990 wird in den Räumen der Töpferei am Montag Nachmittag, 14.00 - 17.00 Uhr, und vierzehntägig abends, 19.00 - 21.30 Uhr, auf Seide gemalt. Zahlreiche Schals und Tücher, aber auch andere Kunstwerke sind dabei entstanden, die auch in Ausstellungen gezeigt wurden. „Die Seide hat ihre eigenen Gesetze,“ sagt Doris Hetterich, die von Anfang an die Gruppen anleitet. Da braucht es Geduld und ein gutes Farbempfinden.

Beides hat die langjährige Leiterin, die zuverlässig mit Rat und Tat zur Seite steht. Den Teilnehmerinnen macht es Spaß, mit dem besonderen Material umzugehen. Und so ist mancher Traum in Seide Wirklichkeit geworden.