Töpfern

Noch bevor die Begegnungsstätte gebaut wurde, gab es eine Gruppe von Frauen, die im Töpferstüble im Haus Riehle zusammen mit Ton arbeitete.Als die Begegnungsstätte fertig war, zog man in die neue Töpferwerkstatt im Untergeschoss. Da gibt es endlich viel Platz und einen neuen Brennofen.

Mehrere Gruppen entstanden, heute treffen sich noch von morgens 9.00 - 11.00 Uhr, nachmittgs 14.30 - 17.00 Uhr und abends 19.30 - 21.30 Uhr, am Donnerstag regelmäßig Töpfer/innen, um besondere individuelle Kunstwerke zu gestalten.

Dabei sind Anfänger genauso willkommen wie langjährige Töpferinnen. In zahlreichen Ausstellungen – zum Teil mit Verkauf – haben die Künstler schon ihr Können gezeigt.

Auch die Vasen für die Tischdekoration wurden in der Töpferwerkstatt eigens angefertigt. Ein besonderes Kleinod ist die Krippenlandschaft mit selbst gestaltetem Figuren aus Ton, die aus den Werken der Hobbykünstler jedes Jahr von neuem liebevoll zusammengestellt wird und einzigartig ist.