Kunterbunt

Kunterbunt, das ist ein Durcheinander, ein Kreuz und ein Quer, ein Drunter und Drüber.
Am Samstag, dem 27. Januar 2018 war im evangelischen Gemeindehaus für Kinder wirklich etwas los – und die Erwachsenen konnten den Abend entspannt genießen. Das Fest wurde mit einem eigens geschaffenen, witzigen Kunterbunt-Lied von den Kindern mit Untermalung von Trommeln, Rasseln und sonstigem Getöse motivgerecht und turbulent eröffnet. Dann ging es an das von den Sternchenköchen kredenzte, für Jung und Alt gleichermaßen geeignete, leckere Buffet: von Lachsterrine über Wildgulasch bis zum Mousse von der Tonkabohne! Die Kinder zog es nach dem Essen nach drunten in die Jugendräume. Die Erwachsenen blieben drüber im großen Saal, unterhielten sich in aller Ruhe und pickten sich immer wieder etwas vom üppigen Buffet. Die Kinder gestalteten jetzt Mützen, Turnbeutel und „Schlampermäppchen“ mit Textilfarbstiften. Und dann kleideten sie sich für eine märchenhafte Modenschau ein.
Diese war der eigentliche Höhepunkt und der Abschluss von „Kunterbunt“: auf einem Laufsteg quer durch den Saal trugen die kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler stolz ihre Verkleidungen und Rollen vor: Da waren schöne Prinzessinnen und mutige Prinzen zu sehen, geheimnisvolle Zauberer und Hexen, auch ein kleiner Fußballprofi und natürlich die Biene Maja. Anhaltender Beifall für die jungen Darsteller krönte den Abend. Ein rundum gelungener Abend dank der vielen großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern, der Sternchenköche und der vielen Helferinnen und Helfer.

Manfred Denneler