Rückblick „Oratorium Petrus“

Lang anhaltender Beifall belohnte die Akteure des von Manuela Nägele komponierten Crossover-Oratoriums "Petrus" nach der sehr gut besuchten Aufführung in der Leonhardskirche. Die Vielzahl der unterschiedlichsten Musikstilrichtungen imponierte und begeisterte die Zuhörer ebenso, wie die zahlreichen Tempiwechsel, die das Ensemble wie der Chor meisterhaft und präzise intonierte.
Die eindrucksvollen Stimmen der Solisten führte die gebannt lauschenden Zuhörer in die Welt von Christus und seinen Jüngern, wobei die Musik die Dramatik des Geschehens mit aussergewöhnlichen Tonfolgen nachzeichnete und bildhaft unterstrich.

Ein sehr gelungener Abend auch für Manuela Nägele, die mit ihrem zweiten Oratorium bewiesen hat, welche Kreativität und Schaffensfreude in ihr steckt.