Krankenpflegeverein - für mehr Menschlichkeit in der Pflege

Im Jahr 2009 war der Evang. Krankenpflegeverein Wangen e.V. 100 Jahre. Seit dieser Zeit ermöglicht der Krankenpflegeverein Pflegebedürftigen ein Plus an Menschlichkeit.

Heute ist der Krankenpflegeverein ein Förderverein. Er ist als gemeinnützig anerkannt. Nach seiner Präambel unterstützt und begleitet er Pflegebedürftige, ihre Angehörigen und haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter.

Er unterstützt die Evangelische Kirchengemeinde Stuttgart-Wangen bei der sachgemäßen und menschenwürdigen Versorgung der Einwohner von Wangen in der Kranken-, Alten-, Haus- und Familienpflege.

Dies geschieht konkret

  • durch die Finanzierung des Angebotes "Diakonie plus" bei der Diakoniestation
  • und durch Mitfinanzierungen einer Tiertherapie, einer Maltherapie, einer Ergotherapie und den Auftritten der Therapieclowns Hupe und Auguste in der Altenwohnanlage Kornhasen.

Vorstand: Bärbel Bubeck, Beate Föll, Dieter Guckes, Pfarrer Joachim Wolfer (Vorsitz)

 

Anschrift: Evang. Krankenpflegeverein Stuttgart-Wangen e.V.

z.Hd. Pfarrer Joachim Wolfer, Im Kirchweinberg 2, 70327 Stuttgart-Wangen

 

Bankverbindung:

BW Bank 

IBAN: DE77 6005 0101 0002 2610 98

 

 

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied im Krankenpflegeverein. Wir freuen uns über neue Mitglieder, die bereit sind mit einem Jahresbeitrag von 20.- €, unsere Ziele zu unterstützen. Einen Mitgliedschaftsantrag haben wir als PDF-Dokument zum Herunterladen beigefügt.

 

Antrag auf Mitgliedschaft (pdf-80KB)

Der Krankenpflegeverein in Wangen – ein Auslaufmodell?

Der Krankenpflegeverein in Stuttgart-Wangen hat Tradition. 1909 wurde er zum Zweck der „geregelten und sachverständigen  Pflege von alten und kranken Menschen“ gegründet. Diakonissen übernahmen ehrenamtlich die Pflegeaufgaben, der Vereinsbeitrag wurde an das Mutterhaus entrichtet.
Heute wird die Aufgabe der Diakonissen vom Pflegedienst der Diakonie übernommen. Der Vereinsbeitrag geht zum einen an die Diakoniestation. Er wird zu Leistungen verwendet, die durch die Pflegeversicherung nicht abgedeckt, aber dringend notwendig sind. Zum anderen unterstützen wir Projekte des Generationenzentrums Kornhasen.
Dieser Traditionsverein ist vom Aussterben bedroht, wie die folgenden Zahlen der Mitgliederentwicklung verdeutlichen sollen: Im Jahr 1963 hatte der Krankenpflegeverein noch 1.205 Mitglieder. Bis zum Jahr 2012 ist die Mitgliederzahl auf 252 Mitglieder zusammengeschmolzen. Es waren im vergangenen Jahr 15 Austritte (teilweise bedingt durch Todesfälle) und 3 Eintritte zu verzeichnen.
Alarmiert durch diese Zahlen hat der Vorstand beschlossen, sich ein neues „Outfit“ zu geben und einen Flyer zu gestalten, der möglichst flächendeckend in Wangen verteilt werden soll. Dieser Flyer ist dem Michel beigelegt.
Übrigens, mit Ihrer Mitgliedschaft gehen Sie keinerlei Verpflichtung ein. Der Jahresbeitrag in Höhe von 20,- € wird einmal jährlich in Rechnung gestellt und wenn Sie möchten, können Sie bei der Mitgliederversammlung den Rechenschaftsbericht des Vorstandes entgegennehmen.


Dieter Guckes
Vorstandsmitglied

Jubiläumsjahr 2009

Der Vorstand des Krankenpflegevereins zusammen mit Frau Prof. Dr. Lehr.