Wir knüpfen ein Beziehungsnetz

 

Das Projekt NACHBARSCHAF(F)T LEBEN hatte von Beginn an das Ziel, Hilfe, Beratung, Unterstützung und Entlastung für pflegende Menschen im Quartier zu geben und sollte eine möglichst breite Öffentlichkeit für das Thema Demenz sensibilisieren. Ziel war auch, ein gutes Nachbarschaftsverhältnis unter allen Wangener*innen herzustellen. Denn, wenn eine freundliche Nachbarschaft gelebt wird, sind gegenseitige Hilfen leichter zu geben und anzunehmen.
Das Interesse und die Beteiligung bei den Vorträgen und Veranstaltungen war sehr groß. Seit Ende des erfolgreichen Projektes im Dezember 2019 finden weiterhin im Rahmen des Programmes der Wangener Begegnungsstätte Angebote und Veranstaltungen zum Motto NACHBARSCHAF(F)T LEBEN statt. Lebendige Gemeinschaft ist für uns eine wichtige Antwort auf Anonymität und Vereinsamung. NACHBARSCHAF(F)T LEBEN ist aktiv, damit Betreuung und Sorge für Andere niemanden überfordet. Das Zusammenleben unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Glaubenszugehörigkeiten wird unterstützt. Ein tragendes Netz für den Alltag kann nur gemeinsam entstehen.

Die evangelische Kirchengemeinde ist Träger der Aktion NACHBARSCHAF(F)T LEBEN.