Siegfried Zimmer berührt und begeistert beim einblicke-ausblicke Gottesdienst zum Thema Beten

Siegfried Zimmer ist ein begnadeter Redner. Das traf sich gut, denn die Bibel ist ein Buch voller begnadeter Geschichten. Und Siegfried Zimmer kann diese Geschichten erzählen wie selten einer. Auch beim Einblicke ausblicke Gottesdienst zum Thema Beten am Sonntag, dem 31. August in der Michaelskirche in Stuttgart-Wangen. Rund 60 Menschen hatten sich eingefunden.
Immer wieder gelang es Zimmer, seine Zuhörer mit überraschenden Sprachbildern zu fesseln und zu begeistern. Scheinbar mühelos verband er ganz persönliche und existenzielle Erfahrungen mit klaren theologischen Einsichten aktueller Bibelexegese. Voller Mitgefühl spürte er in die biblischen Texte und enthüllte überraschende Einsichten. Humorvoll und doch auch ernst und tiefsinnig entfaltete er seine Gedanken. Die Hörer hingen an seinen Lippen. Er ist wirklich ein begnadeter Erzähler.
Über das Beten sprach Siegfried Zimmer, diskret und persönlich zugleich schilderte er auch zwei ergreifende Gebetserfahrungen, die ihn auch heute noch tragen. Und zugleich schaffte er in der Auslegung des Gebetes Jesu im Garten Getsemane und zweier Bitten aus dem Vaterunser eine zugleich schlichte und verständliche Grundlegung des christlichen Verständnisses vom Beten.
Glücklich auch die Auswahl der Lieder, die erfrischend von der Band insideout mit Ihrer Sängerin Jenny Sprenger-Müller interpretiert wurden und zum Mitsingen einluden.
JW